Yoga bewegt uns.

Yoga baut auf Erfahrung. Yoga ist eine alte Kulturform. Die Wurzeln liegen in Indien, hier werden die Techniken seit über 3000 Jahren gelehrt und geübt. Die Grundhaltungen, Atemtechniken und Bewegungsabläufe beruhen auf der tiefen Kenntnis vom Zusammenspiel des Körpers mit Geist und Seele. Viele der Übungen sind heute Grundlage der unterschiedlichsten Entspannungsschulen und Trainingsmethoden.

Durch Bewegung zur Ruhe kommen. Der Weg zu einem ausgeglichenen Miteinander von Körper, Geist und Seele ist das Ziel. Der Ausgangspunkt ist unser Körper. Wenn wir lernen, ihn zu entspannen und bewusst zu bewegen, dann wirkt sich das auch auf Kopf und Gemüt aus. Wir werden beweglicher und können mit vielen Alltagssituationen besser umgehen. Nach und nach finden wir zu unserem eigenen Rhythmus und sind dem Tempo der Zeit gewachsen.

Achtsam mit sich umgehen. Yoga kann uns nicht nur ein neues Körpergefühl vermitteln, es kann zu einer hilfreichen Geisteshaltung und Lebenseinstellung werden. Die zu einem aufmerksamen und besonnenen Umgang mit sich selbst führt, die Kraft gibt und neue Wege eröffnet.

Der Einstieg ist leicht. Es gibt kaum ein Alter, in dem Yoga nicht ausgeübt werden kann. Und eigentlich auch keine körperliche oder seelische Verfassung, bei der die Übungen nicht weiter helfen könnten. Meine Kurse und Workshops nehmen auf die unterschiedlichen Beweggründe Rücksicht. Wer sich nicht sicher ist, ob Yoga das Richtige ist, kann gerne zu einer Probestunde kommen.

Was passiert, wenn wir Yoga machen.

Wir atmen gleichmäßiger und tiefer. Die Atemtechniken versorgen unseren Körper mit mehr Sauerstoff und haben eine beruhigende Wirkung auf die Psyche. Unsere Rückenmuskulatur wird behutsam gedehnt und nach und nach gefestigt. Das stärkt uns den Rücken und macht die Wirbelsäule beweglich. Unsere Haltung entspannt sich und wird aufrechter. Wir bewegen uns im eigenen Rhythmus.

Die Körperübungen sind aufeinander abgestimmt und sorgen für einen stetigen Aufbau der Oberflächen- wie auch der Tiefenmuskulatur. Wir trainieren schonend unsere Gelenke. Sie werden beweglicher und ihre Belastbarkeit größer. Die Bänder werden elastischer und stärker.

Das Nervensystem kann sich in der Tiefenentspannung erholen. Wir werden wieder aufmerksamer und können uns besser konzentrieren. Unsere inneren Organe werden durch die Bewegungen sanft massiert und verstärkt durchblutet. Spannungen lösen sich und Stoffwechsel wie auch Verdauung werden angeregt. Unser Immunsystem wird durch die Energiearbeit gestärkt. Dabei werden auch die Hormondrüsen stimuliert. Wir sind ausgeglichener und fühlen uns wohler.