Yoga bewegt uns.

Yoga baut auf Erfahrung. Yoga ist eine alte Kulturform. Die Wurzeln liegen in Indien, hier werden die Techniken seit über 3000 Jahren gelehrt und geübt. Die Grundhaltungen, Atemtechniken und Bewegungsabläufe beruhen auf der tiefen Kenntnis vom Zusammenspiel des Körpers mit Geist und Seele. Viele der Übungen sind heute Grundlage der unterschiedlichsten Entspannungsschulen und Trainingsmethoden.

Durch Bewegung zur Ruhe kommen. Der Weg zu einem ausgeglichenen Miteinander von Körper, Geist und Seele ist das Ziel. Der Ausgangspunkt ist unser Körper. Wenn wir lernen, ihn zu entspannen und bewusst zu bewegen, dann wirkt sich das auch auf Kopf und Gemüt aus. Wir werden beweglicher und können mit vielen Alltagssituationen besser umgehen. Nach und nach finden wir zu unserem eigenen Rhythmus und sind dem Tempo der Zeit gewachsen.

Achtsam mit sich umgehen. Yoga kann uns nicht nur ein neues Körpergefühl vermitteln, es kann zu einer hilfreichen Geisteshaltung und Lebenseinstellung werden. Die zu einem aufmerksamen und besonnenen Umgang mit sich selbst führt, die Kraft gibt und neue Wege eröffnet.

Der Einstieg ist leicht. Es gibt kaum ein Alter, in dem Yoga nicht ausgeübt werden kann. Und eigentlich auch keine körperliche oder seelische Verfassung, bei der die Übungen nicht weiter helfen könnten. Meine Kurse und Workshops nehmen auf die unterschiedlichen Beweggründe Rücksicht. Wer sich nicht sicher ist, ob Yoga das Richtige ist, kann gerne zu einer Probestunde kommen.

Was passiert, wenn wir Yoga machen.

Wir atmen gleichmäßiger und tiefer. Die Atemtechniken versorgen unseren Körper mit mehr Sauerstoff und haben eine beruhigende Wirkung auf die Psyche. Unsere Rückenmuskulatur wird behutsam gedehnt und nach und nach gefestigt. Das stärkt uns den Rücken und macht die Wirbelsäule beweglich. Unsere Haltung entspannt sich und wird aufrechter. Wir bewegen uns im eigenen Rhythmus.

Die Körperübungen sind aufeinander abgestimmt und sorgen für einen stetigen Aufbau der Oberflächen- wie auch der Tiefenmuskulatur. Wir trainieren schonend unsere Gelenke. Sie werden beweglicher und ihre Belastbarkeit größer. Die Bänder werden elastischer und stärker.

Das Nervensystem kann sich in der Tiefenentspannung erholen. Wir werden wieder aufmerksamer und können uns besser konzentrieren. Unsere inneren Organe werden durch die Bewegungen sanft massiert und verstärkt durchblutet. Spannungen lösen sich und Stoffwechsel wie auch Verdauung werden angeregt. Unser Immunsystem wird durch die Energiearbeit gestärkt. Dabei werden auch die Hormondrüsen stimuliert. Wir sind ausgeglichener und fühlen uns wohler.

Mein Weg mit Yoga.

 

Yoga habe ich mit 18 Jahren in Prag angefangen, damals war Yoga noch ziemlich unbekannt, eher exotisch, und doch war es schon damals für mich klar, Yoga ist mein Weg. Ein Yoga-Kurs, damals als Yogagymnastik ausgeschrieben, und ein einziges Buch über Yoga, (Yoga für Menschen von heute von André von Lysebeth), das es damals zum Kaufen gab, das war der Anfang.

Als ich 1985 dann nach Karlsruhe kam, habe verschiedene Yogakurse besucht. Fasziniert hat mich nicht nur die wohltuende Wirkung auf meinen Körper und meine Psyche, sondern vor allem auch das Geheimnisvolle, Mystische, das im Yoga verborgen ist.

Am Mahin­dra Institut in Darmstadt habe ich mich zur Yoga-Übungs­­leiterin ausbilden lassen und am Insti­tut für Yoga in Darmstadt die Ausbildung zur Yoga­lehrerin absolviert. Seit 1998 unterrichte ich Yoga und habe die Weiterbildung für Yoga für Schwangere und Rück­bil­dung sowie für Yoga mit Kindern. Die Fortbildung zur Hormon Yoga Therapeutin habe ich bei Dinah Rodrigues selbst absolviert.

Auf meinem Yoga Weg bin ich als Yogalehrerin auch immer die Schülerin geblieben. Regelmäßig besuche ich Yoga Seminare und Workshops. So habe ich die traditionelle aber auch moderne Yogastile kennengelernt, wie zum Beispiel: Iyengar Yoga, Sivananda Yoga, Vinyasa Yoga, Jiva Mukti Yoga, Anusara Yoga, Acro Yoga oder Air Yoga. Ganz besonders inspiriert mich Iyengar-Yogastil und seine feine, präzise  Art des Übens, unterstützt durch eine intelligenter Anwendung von Hilfsmitteln. Interessiert geht mein Blick aber auch immer wieder zu anderen Ansätzen: Spiraldynamik zum Beispiel habe ich bei der Expertin Eva Hager-Forstenlechner kennengelernt und mein Verständnis und Wissen in der Anatomie vertieft. „Anatomisch richtig üben“ ist für mich sehr wichtig.

Aber auch Vinyasa Yoga „beeinflusst meine Yogastunden“. Hier geht es um die Verbindung der Bewegung und des Atems, fließende Übergänge zwischen den Positionen, in dem Fluss des Atems und der Bewegung erleben wir die „Meditation in Bewegung“ Meditation in Motion. Bewegung, die dich zu eigener Mitte führt.

Das Yoga bewegt Team

CHRISTINA BERTI

ist ausgebildete Yogalehrerin BDY/EYU, ihre Kurse sind von der Zentrale Prüfstelle Prävention zertifiziert und werden von den Krankenkassen bezuschusst.

Ich bin verheiratet und Mutter eines Teenies.
Durch Fortbildungen habe ich mein Wissen vertieft in der Pranayama-Arbeit, Yoga und Beckenboden und mit einer Ausbildung als Klangmassagen-Praktiker nach Peter Hess.
Mich fasziniert am Yoga, dass es ganzheitlich auf den Menschen wirkt und alle Lebensbereiche berührt. Es ist erfahrbar in unserer inneren als auch in unserer äußeren Welt.
Meine Motivation ist es, mit meinem Einfühlungsvermögen und Erfahrungsschatz, Sie als TeilnehmerIn zu mehr Ruhe, Gelassenheit und Gesundheit zu führen. Ich unterstütze Sie dabei, indem ich die Übungen Ihrem körperlichen Befinden anpasse.
Das Yoga was ich unterrichte ist mal kraftvoll und fordernd, mal sanft und ruhig, aber immer mit der Aufmerksamkeit zum Atem gerichtet, der uns durch die Bewegungen trägt und uns auch im Nachspüren ermöglicht im gegenwärtigen Augenblick zu sein.

 

CHRISTINA MILD

Yogalehrerin (500h / 2 Jahres Ausbildung in der Yoga Akademie Freiburg. Zertifiziert vom Berufsverband der freien Yogalehrer und Yogatherapeuten e.V.

 

    

Yoga bedeutet mir sehr viel. Schon als Jugendliche besuchte ich erste Yoga Klassen und wusste sehr früh, dass ich einmal die Yogalehrer Ausbildung machen möchte. Yoga hat meinen Geist beruhigt und es gelang mir schon sehr früh für die Zeitspanne des Unterrichts meinen Geist zu entspannen. Nach einigen Monaten intensiver Zeit der Yoga Praxis, wurde ich körperlich beweglicher aber auch innerlich flexibler und auf eine starke Weise verletzlicher. Ich begann mich selbst besser kennenzulernen und immer bewusster zu Leben. Mich interessiert Yoga nicht nur aus körperlicher Sicht, sondern auch die Mentale Sicht und Philosophie liegen mir sehr am Herzen. So gebe ich auch gerne der Meditation und den Atemübungen einen großen Raum in meiner Praxis.

 

JESKA WAHLERS

Element Yoga Lehrerin aus Berlin

Ich unterrichte mit Leidenschaft und Freude nach der Element Yoga Methode. Das ist traditionelles Hatha Yoga für den modernen Menschen. Eine körperlich anspruchsvolle und ausbalancierte Praxis, für alle Level, immer mit persönlichem Bezug. 
Das Leben steckt voller Veränderung – Yoga hilft uns bei der individuellen Weiterentwicklung und lehrt uns Gelassenheit. 

MONIKA SCHNEIDER STONE
Yoga- und Meditationsleherin, Spirituelle Lebensberaterin

Ich liebe es, Menschen zu inspirieren, damit sie ihren ganz individuellen Weg gehen und aus dem Herzen heraus leben. Meine zweijährige Ausbildung zur Yogalehrerin habe ich 2006 im Zentrum für Yoga und Gesundheit in Köln abgeschlossen. Es folgten Weiterbildungen in Flow Yoga, Hormon Yoga und Urklang Meditation nach Deepak Chopra.  Zwischen 2016 und 2018  lebte und unterrichtete ich in den USA, wo ich viele wunderbare Erfahrungen und Inspirationen gesammelt habe. Yoga ist für mich Livestile: “Yoga ist nicht nur das, was du auf der Matte praktizierst, sondern was du daraus in deinen Alltag einfließen lässt.”


PATRICIA LIMA HAUERWAAS 
Yogalehrerin

Ich stamme aus Brasilien, wo ich mein Psychologie Studium abgeschlossen habe. Während meines Aufenthaltes in Kalifornien begann ich mich intensiv mit Yoga und Meditation zu beschäftigen. In Los Angeles absolvierte ich das Training zur Kundalini-Yoga-Lehrerin. Anschließend führte mein Weg nach Indien und Indonesien, wo ich weitere Ausbildungen in Hatha-Yoga und Yoga-Dance absolvierte. Als Ergebnis dieser Einflüsse entwickelte ich die Kundalini-Dance-Meditation.

 


DIANA RUPP 
Gesundheits-Fitness-Trainerin,  Antara und Aroha Trainerin, 
Yoga Lehrerin

 

Zurzeit bin ich als Gesundheits-Fitness-Trainerin für die VHS-Hagenbach mit meinem Konzept  ALL-AROUND-FIT-YOU  tätig und in meinem Studio  FeelYourBody  biete ich Kurse für Pilates, Antara, Aroha und Yoga an.
Ich habe folgenden Ausbildungen absolviert:
IFFA Fitness Academy: Pilates, Wirbelsäulen Gymnastik, Bauch Beine Po, Dance, Stepp, Workouts, Flexi Bar, Zumba  
Antara(R) bei Karin Albrecht (Schweiz Star Academy)
Aroha(R) bei Bernhard Jackzt  (Aroha Academy Berlin)
Yogalehrer Ausbildung bei Satya-Yoga (Yoga Raum Landau)
Mein Motto ist: „Lass stets die Sonne in Deinem Herzen strahlen.“